Anlagenmonitoring

 


An zwei Beispielen sei gezeigt, welche unterschiedlichsten Probleme sich mit einer laufenden Fernüberwachung erkennen lassen.

Bei dieser Anlage ist eine temporäre Störung in einem der beiden Wechselrichter aufgetreten, die zu einem kurzzeitigen Leistungseinbruch geführt hat. Hier deutet sich vermutlich ein kommender Geräteausfall an. So kann bereits jetzt eine Reparatur angestoßen werden und nicht erst, wenn der Wechselrichter dauerhaft ausgefallen ist. Die kurzen Leistungseinbrüche wären ohne die kontinuierliche Datenaufzeichnung nicht zu bemerken gewesen.

temporärer WR-Ausfall

An diesem Beispiel einer bereits älteren Anlage wird eine grundsätzliche Fehlauslegung erkennbar. Bei hoher Sonneneinstrahlung um die Mittagszeit flacht die Erzeugungskurve von einem der zwei an einen Wechselrichter angeschlossen Strings ab. Eigentlich würde man bei beiden Strings einen glockenartigen Verlauf erwarten. Der Wechselrichter wird an diesen Stellen bis zu seiner Leistungsgrenze belastet und kann gar nicht die PV-Energie umwandeln, die eigentlich zur Verfügung stehen würde. Übers Jahr addieren sich so einige verlorene Kilowattstunden.

Beispiel WR-Überlastung

 

Suche

Zur Galerie

ref 1


Objekte, die wir realisiert haben

Galerie